• MEGAF(R)ON

    Das Megaf(r)on ist unser Highlight im Jahresprogramm!
    Im Laufe eines Jahres gestalten unsere Teams Wochenenden für die verschiedenen Altersstufen!
    Aber beim Megaf(r)on kommen dann alle zusammen und das ist ein Riesenspaß!
    Es werden Workshops in Altersstufen und nach Interesse angeboten, es finden gemeinsame Programmpunkte statt und auch die Spiritualität kommt nicht zu kurz!

  • SCHAFJACKEN UND MEHR

    Bei uns im Büro könnt ihr diese tollen Schafjacken und noch viel mehr Merchandising-Artikel kaufen. So sieht man überall, dass ihr echte KjGler und KjGlerinnen seid!

    Außerdem verleihen wir Materialien für die Arbeit in euren Pfarreien und haben verschiedene Infomaterialien zu verschiedenen Themen!

    Schaut doch mal im Shop vorbei. Dort seht ihr alles, was ihr braucht!


  • DA DL BT

    Der Diözesanausschuss als ständige Vertretung der Diözesankonferenz sieht zu, dass alle Veranstaltungen, die an der Diko beschlossen wurden, auch stattfinden und dass alle Beschlüsse durchgeführt werden.Die Diözesanleitung vertritt die Interessen der KjGlerinnen und KjGler aus der ganzen Diözese auf verschiedenen Ebenen der KjG und des BDKJ.Und die Bildungsreferentinnen kümmern sich im Hintergrund darum, dass alles läuft.

Juni  2016
M D M D F S S
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30      

Bald ist es soweit!

Frusti-Wochenende
08.07.2016 18:00 Uhr
Einzelmitgliederkonferenz
17.09.2016 14:00 Uhr
Herbstschulung, Teil 1
23.09.2016 18:00 Uhr

Suchen...

Megafron 2016 – einfach total verrückt!

Anlässlich des 13. Megafrons haben sich die KjG`ler*innen diesmal ein ganz besonderes Motto einfallen lassen: „das verrückte Megafron“. Und so ging es am Donnerstag gleich mal mit dem Gottesdienst los, in dem für das schöne Megafron gedankt wurde…hä??? Ja, Verwirrung war in diesen Tagen öfter mal angesagt, aber insgesamt war es wieder mal eine gelungene Veranstaltung ganz nach KjG-Geschmack!

In den X-Angeboten, die natürlich am Freitag (statt Samstag) stattfanden, wurde u.a. ein spannender Megafronkrimi gedreht, ein Outdoorchill-Lager errichtet (inkl. Outdoorküche), für Ballbegeisterte gab es einen Tag rund um den Ball, beim Actionpainting wurden außer Leinwände noch sämtliche Körperteile bemalt und die Unerschrockenen waren im Kajak auf der Wiesent unterwegs. Trotz unsicherer Wetterlage ein rundum gelungener Tag mit vielen zufriedenen Gesichtern.

Abends stand noch ein bunter Markt der Möglichkeiten mit anschließendem Lagerfeuer auf dem Programm. Bei Jonglieren, Feuerschlucken, Slacklinen, Schminken und Bauchtanz sowie fetzigen Lagerfeuerliedern wurden den KjG`ler*innen allerletzte Reserven abverlangt.

Auch am Samstag wurde in den verschiedenen Workshops fleißig gebastelt („Wir basteln ein Megafron“), gespielt, diskutiert und philosophiert.

Das Highlight war auf jeden Fall die Begegnung mit 5 afghanischen jugendlichen Flüchtlingen, die von der KjG eingeladen und mit denen einen Tag lang gespielt, diskutiert und sich ausgetauscht wurde. Außerdem begleitete Ibrahim, ein syrischer Flüchtling, das komplette Megafron. Hier setzte die KjG ein klares Zeichen für Offenheit und Toleranz.

„Puzzles – das unfaire Stadtspiel“, ein actionreiches, spannendes Rollenspiel der Kolpingjugend, das wahre Begeisterungsstürme auslöste, rundete den Tag ab.

Am Sonntag ging mit den „Stufenabenden“, einem gemeinsamen Abschluss und dem Grillen mit den Eltern wieder mal ein kjgeglücktes, in mancherlei Hinsicht verrücktes Megafron zu ende.

Noch mehr Bilder gibt es hier.

Heike Kettner




 
Klein, aber fein – Die GLA 2016

Auch 2016 fand wieder die Gruppenleiter*innenausbildung der KjG in Kooperation mit dem Dekanat Bamberg und der J-GCL statt. 10 motivierte Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren am Start und freuten sich auf drei ereignis- und lehrreiche Wochenenden.

Neben dem Grundkurs fand am 2. und 3. Wochenende parallel der Aufbaukurs, auch mit 10 Teilnehmenden statt.

Inhalte einer GLA sind ja meistens jedes Jahr gleich. Angefangen von Lebenswelten der Kinder und Jugendlichen, über Spielepädagogik, bis hin zu rechtlichen Aspekten und Prävention sexueller Gewalt. Aber dennoch ist die GLA jedes Jahr ein klein wenig anders. Was natürlich an den Teilnehmerinnen und Teilnehmern liegt. In diesem Jahr waren unsere Jungs und Mädels eine sehr motivierte und gesprächsbereite Truppe, die bei allen Themen voll bei der Sache waren und gerne mitdachten und mitdiskutierten. Ihre Lieblingsbeschäftigung in den Pausen und am Abend war Werwolf. Stundenlang wurde diskutiert, wer Werwolf, Bürger*in oder Amor ist.

Auch im Aufbaukurs war eine Menge geboten. Von Tieren retten, über die Planung von spirituellen Einheiten und die Reise durch das Spiel „Schöne Ferien“ war einiges dabei. Zu guter Letzt bereitete der Kurs einen superschönen Bunten Abend am letzten Abend der GLA für alle vor! Ein gelungener und lustiger Abschluss für die gesamte Gruppe.

Zu guter Letzt gab es dann für alle fleißigen Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihre Zertifikate und nach einer kuscheligen Verabschiedungsrunde ging es dann nach Hause.

Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr!

Weitere Bilder gibt es hier.

Sonja Salzhuber



 
Die Schokoladenfabrik auf Burg Feuerstein

KISTE-Wochenende vom 08. bis 10. Januar 2016

 

Im Januar war es nach zwei leider ausgefallenen Wochenenden endlich wieder soweit: KISTE Wochenende auf Burg Feuerstein. Nach dem Check-In und Abendessen starteten die Kinder ihr Praktikum in der Schokoladenfabrik. Dort angekommen ging es auch gleich mit der ersten Aufgabe los: „Qualitätskontrolle“. Die verschiedensten Schokoladensorten aus allen möglichen Ländern (darunter auch exotische Sorten wie Pfeffer-Zítrone) wurden getestet und anschließend fachmännisch bewertet. Darauf folgte eine kurze Schulung zum Thema Fairtrade. Abgerundet wurde der Tag mit einer entspannenden Traumreise.

Der nächste Tag stand ganz im Zeichen der Schokoladenherstellung. Mit den Zutaten Kakao, Puderzucker, Vanillezucker und Kokosbutter stellten unsere fleißigen Naschkatzen ihre eigene Schokoladenmasse her und füllten diese in verschiedene Formen. Am Abend ging es auf eine kleine Fackelwanderung rund um Burg Feuerstein. Während der Wanderung staunten alle nicht schlecht, denn am Wegesrand tauchten immer wieder leckere Früchte im Licht der Fackeln auf. Das Rätsel löste sich, als man wieder in der Schokoladenfabrik ankam: Zum Dank für die tolle Mitarbeit wurde ein Schokobrunnen-Früchte-Buffet aufgebaut.

Am Sonntag neigte sich das Wochenende auch leider schon wieder dem Ende. Nach dem gemeinsamen Gottesdienstbesuch schauten unsere kleinen Praktikant*innen noch den Lehrfilm „Charlie und die Schokoladenfabrik“. Danach wurde sich verabschiedet und es ging nach Hause. Wir hoffen viele von euch und vor allem auch ganz viele neue Gesichter auf dem Megaf(r)on Ende Mai oder spätestens bei unserem nächsten KISTE-Wochenende im Oktober 2016 wieder zu sehen!

Weitere Bilder findet ihr hier.

 

Sven Angermüller




 

kjg-bamberg.de

KjG und du

PDF Drucken E-Mail

DU machst den Unterschied!

alt

Wir sind uns sicher: Noch viele Kinder und Jugendliche sollen die KjG kennen lernen!

Wir sind überzeugt: Eine Mitgliedschaft in der KjG hat Mehrwert!

Die Kinderstufe macht die KjG aus: Sie wollen wir stärken!

Dazu brauchen wir euch: Alle aktiven und motivierten KjGler*innen!

Macht mit: Entwickelt euer eigenes Projekt! Begeistert neue Mitglieder für die KjG! Ihr habt die Idee - wir geben euch das Geld, um sie umzusetzen.

Weitere Informationen findet ihr hier.



 
Du befindest dich hier: